Reputation-Image

reputation-image.ch

Altes Wissen für eine neue Beratung

Beitrag von Heiner Dübi, Inhaber der CARDUN AG, Begründer der Spiralrhetorik™ Beratung & Coaching & Supervision, Winterthur

Liebe Besucherin, lieber Besucher
Sie lesen die Zusammenfassung der ehemaligen Websites www.cardun.ch und www.reputation-image.ch. Dieser Themenbereich mit 25-jähriger Erfahrung ist neu in www.spiralrhetorik.com integriert. Das Skript ist auch als pdf zum Download eingefügt. Sie befinden sich bereits auf der neuen Beratungswebsite der CARDUN AG. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Viele reden davon, aber halten sich nicht daran. Reputation-Image hat etwas mit Wahrheit zu tun. „Wahr ist, was ist!“ Reputation ist wahr! Sie hinterlässt ihre Spuren und: Sie ist stets an eine Persönlichkeit gebunden. Persönlichkeiten prägen das Image eines Unternehmens. Das Bild (Image) in der Öffentlichkeit widerspiegelt die Organisation; das Ansehen (die Reputation) wird in der Öffentlichkeit auf die sich selbst repräsentierende Person zurückgeführt. Deshalb kann keine Organisation ein Image vorgeben, wenn die führungsverantwortlichen Personen dies nicht repräsentieren!

A: Reputation und Image leben

Reputation funktioniert nicht wie ein Ball, der möglichst lose und billig von A nach B rollt. Reputation und Image leben! Sie sind die Grundpfeiler jeder Vertrauensbasis. Menschen einer Organisation haben eine realistische Chance an Reputation und Image zu gewinnen (oder verloren geglaubte wieder wett zu machen), wenn es Ihnen gelingt
•    den Sinn einer verantworteten Güterabwägung zu begreifen,
•    deutlich zu machen, dass Sie ihre Position aufgrund einer verantworteten Güterabwägung Vertreten können,
•    zu beachten, dass das Publikum sehr viel mehr auf Moralversagen erkennt als dies Unternehmer,
      Führungsverantwortlichen und Manager tun,
•    das Postulat der „Grenzmoral“ als ökonomische Wertgrösse ernst zu nehmen,
•    die Güterabwägung in drei Schritten zu beherrschen (nehmen Sie mit uns Kontakt auf)
•    zu bedenken, dass alle Informationen, auch die informellen einen Marktwert haben,
•    sich niemals hinter Sprechern zu verstecken, sondern
•    selber für alle Entscheidungen verantwortlich zu sein

und zu besehen, dass jeder öffentliche Auftritt eine positive Chance in sich birgt.

Auch wenn es niemandem gelingt, sich immer sympathisch, gelassen, fair und kompetent vorzustellen, so ist es für das Image und Reputation lebenswichtig, selbst unter aggressiven Belastungen,

•    klare Zielvorstellungen zu haben,
•    klare Zielgruppen anzusprechen,
•    nur interessante Informationen zu geben,
•    niemals rationale Argumente gegen emotionale Widerstände einzusetzen,
•    sich niemals als Systemagent zu betätigen und
•    sich niemals zu verteidigen, wenn es darum geht, ich-eigen-verantwortete Antworten zu geben und
      zu finden.

Nebst der Friededialektik gilt es also auch die Kampfdialektik zu beherrschen und das eigene Schwert selber zu führen, wo immer möglich ohne zu verletzen.

B: Umfassende Bildung

Die CARDUN AG hat das gesamte Wissen um Reputation und Image aus den letzten fünfundzwanzig Jahren Erfahrung in die Spiralrhetorik ™ integriert und in einer eigenen Erkenntnistheorie festgehalten. Wir coachen und beraten Menschen aller Führungsstufen, damit sie

•    dafür sorgen, dass den Mitarbeitern die Handlungsspielräume offen stehen, freiwillige Kooperation
      einzugehen;
•    erkennen, dass Nutzenpotenziale sich in stetigem Wandel befinden;
•    ihre Unternehmensstrukturen autonom gestalten, so dass umfassend Humanpotenzial zur
      Organisationsanpassung mobilisiert werden kann;
•    die etwas unscharfe Diskussion um den Menschen in der Unternehmung mit etwas mehr Schärfe
      erfassen;
•    vorzeigen, wie der „Faktor“ Mensch unter Anwendung der wichtigsten Kommunikationsregeln in
      der Unternehmung vollumfassend integriert und erfasst werden kann;
•    bedeutende Herausforderungen aus dem Gebot der Erfolgssicherung berücksichtigen können;

und als aktive Persönlichkeit glaubhaft machen, dass es sich bei den Kommunikationsprozessen stets um gegenseitige und gewaltlose Beziehungen handelt, damit der ökonomische Erfolg dauerhaft beschieden sein kann.

Wir beraten Sie, wie Sie

•    dem verschärften Druck durch eine sich selbst beschleunigende Dynamik standhalten können;
•    Informationstechnologien als Katalysator Ihrer Unternehmungspolitik vermehrt einsetzen können;
•    eine Machtakkumulation bei intern und extern Betroffenen relativieren;
•    extern Betroffenen, mit dem unvergüteten Tragen unerwünschter Folgen wirtschaftlichen Handelns
      Kompensationsleistungen anbieten können;
•    zwischenmenschliche Kommunikation in modernsten Ansätzen der Unternehmensführung wie die
     der Spiralrhetorik™ entfalten können;

C: Katastrophen und Krisen rational, sozial und argumentativ lösen

In der Kommunikationspraxis unterscheiden Theoretiker die Katastrophe von der Krise. Eine Katastrophe tritt ein, wenn ein Unternehmen zum Beispiel bedeutende Umweltschäden erzeugt. Eine Katastrophe tritt aber auch dann ein, wenn ein Unwetter Dörfer unter Wasser setzt und Überschwemmungen auslöst. Dann ist jedes Mal die Reputation der verantwortlichen Personen ausschlaggebend, um die Katastrophe zu bewältigen und einen Imageschaden zu verhindern.

Eine Krise tritt zum Beispiel dann ein, wenn ein Unternehmen eine Massenentlassung nicht oder zu wenig kommuniziert hat, oder mangelnde Reputation eines CEO ein ganzes Unternehmen in Liquiditäts- und Existenzschwierigkeiten bringt. In diesem Fall leidet das Image des Unternehmens. Das Unternehmen wird in eine Krise gestürzt. Der verantwortliche CEO erleidet den vom ihm so gefürchteten Reputationsschaden, den er doch mit allen Mitteln, nur nicht mit den Mitteln der Reputation, verhindern wollte.

Reputation gehört also - wie Charaktereigenschaften  in das Nervensystem jedes Unternehmers. Führungskräfte mit Reputation prägen das Image des Unternehmens. Nicht aber niedergeschriebene Werte auf einem Hochglanzprospekt. Hand aufs Herz: Haben Sie sich schon überlegt, wer mit Ihnen rechtschaffen kommunizieren will, ohne dass Sie mit ihm oder ihr "ein verdecktes Spielchen spielen"? Oft ist der Motor (die Ursache) dieses Vertrauen schwächenden (Wirkung), und unter Erwachsenen so berühmten "Spielen von Spielchen" nichts anderes als die eigene mangelnde

•    Konfliktfähigkeit,
•    Zivilcourage und
•    unreflektierte Ungehorsamkeit (Epikie) gegenüber sich selbst und andern Menschen.

Das "Spielen von Spielchen" ist mangelnder Mut, verbunden mit Angst vor Verantwortung und Führung. Oft arten sie in Machtspielen aus. Hier hilft die Fortbildung in Reputation, um als einzelner Mensch unter anderen zumindest überdurchschnittlich konfliktfähig zu sein.

D: Gesucht sind positive Beispiele

Der CARDUN AG geht es um positive Beispiele der Reputation. Reputation ist also kein Zustand, an dem nichts geändert werden kann. Im Gegenteil, wo mangelnde Reputation zu einem andauernden Zustand wird, wird sie leicht zur Katastrophe und Krise. Reputation lebt von bewegenden Signalen, die als ständige Entwicklung und stetiges Wachstum wahrgenommen, geübt und perfektioniert werden. CARDUN™ begleitet diese Perfektionierung seit 2016 mit Spiralrhetorik™.

Immer mehr Führungskräfte nehmen sich frühzeitig vor wichtigen Ereignissen die Zeit für eine Supervision heraus, um

•    sich selbst im Moment zu erkennen,
•    Signale auszusenden, die sie von anderen unterscheiden und als Persönlichkeit Spuren
      hinterlassen,
•    die eigene Akzeptanz zu erhöhen,
•    selbst in schwierigsten Momenten die Autonomie und Sozialfähigkeit zu behalten
•    sich zu den gern gesehenen (authentischen) Menschen zu zählen, mit denen "man über alles reden
      kann",
•    ihre eigenen Teams zu entwickeln.

Die Entwicklung zur natürlichen Autorität geschieht immer als sprechende Person unter anderen Menschen. Als sprechende Person, treten "Sie" in Kontakt mit ihrer Umwelt, stellen "Sie" sich selbst dar, zeigen "Sie" Ihre Verletzlichkeit und appellieren "Sie" an die Überzeugungen anderer Menschen. Nur so halten Sie" eine Rede, langweilen "Sie" keine Seele und bleibt Ihre Reputation in ständiger eloquenter Bewegung unter anderen Menschen.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

E: Integration von Reputation-Image in die Spiralrhetorik™

Reputation-Image

Die Grafik zur Integration Reputation-Image und weiterem alten "Wissen für eine neue Beratung" in die Spiralrhetorik™ steht Ihnen hier zum Download bereit.